Mitch Hillford

Tracklist:



01. Tearing Me Down
02. Cold War Soldier
03. Slow In D
04. In The Shadows
05. Terabyte Blues
06. Nature Of The Blues
07. Tapir

Am 28.12.2014 fand in der Marktschänke in Rahden (Nordrhein-Westfalen) das Jubiläumskonzert der Mitch Hillford Front statt. Die Band feierte an diesem Abend nicht nur 10-jähriges Bühnenjubiläum des Bandleaders, sondern auch die 10. Ausgabe der „White Room BLues Night“, ein jährliches Mini-Festival, dass die Band seit 2004 veranstaltet und das nicht zuletzt durch die profilierten Gäste (Greg Copeland, Gregor Hilden, Olli Schröder, Tommy Schneller u.a.) zu einem kulturellen Highlight der Region geworden ist.

Der Film enthält die wichtigen Songs, die Mitch Hillford und seine Musik in all ihren Facetten präsentieren und lässt den Zuschauer die explosive Athmosphäre nachempfinden, die typisch für ein Hillford-Konzert ist. Von Bluesrock-Nummern wie „Cold War Soldier“ oder „In The Shadows“ über virtuosen Slowblues bis hin zu atemberaubenden Bass- und Drumsoli in „Tapir“ bietet der Film alle Höhepunkte des Abends und mit „Tearing Me Down“ natürlich auch die heimliche „Bandhymne“.

Wie in jedem Konzert gibt es natürlich auch an diesem Abend kleine Unsauberkeiten und Ungenauigkeiten. Die Entscheidung, diese nicht durch nachträgliche technische Trickserei zu verschleiern beschenkt den Zuschauer mit einer absolut authentischen Darbietung, die zudem noch unterhaltsam von Mitch Hillford und Bassist Daniel Hopf kommentiert wird.

Mit diesem Video veröffentlicht Hillford nicht nur sein erstes Video, sondern erstmals ein Produkt auf USB-Stick. So kann der Film im modernen Multimedia-Haushalt flexibel genutzt werden und man spart die umweltbelastende Herstellung einer DVD oder BluRay Disc.

Als Bonus bekommt der Käufer nicht nur die Cover- und Inlaydateien, sondern auch noch ein hochauflösendes Bandfoto und Mitch Hillford’s Erinnerungen an den Konzertabend als pdf-Textdatei!

 

 

 

Musiker:



Mitch Hillford - Gitarren/Gesang

Andreas Hölscher - Tasteninstrumente

Daniel Hopf - Bass

Felix Heinicke - Schlagzeug



Aufnahme, Mix & Postproduction: Rhythm Palace Studios
Videoaufnahme, Schnitt & Bearbeitung: Thomas Hartmeier, Version 13 / passionforpictures.de
Foto: Cordula Carmine / CoCa Pictures

Livesound: Marius Maschmeyer
Guitar Tech: Stephan Kozak
Light: Michael Windhorst

Share

Close